Hirntumorzentrum

Hirntumor – diese Diagnose bedeutet zunächst eine dramatische Veränderung im Leben des Betroffenen und seiner Angehörigen. Während bei gutartigen Tumoren durch schonende und vollständige operative Entfernung die Patienten meist geheilt sind, muss bei malignen (bösartigen) Tumoren oder Hirnmetastasen die mikrochirurgische Operation meistens durch Chemotherapie und/oder Radiotherapie ergänzt werden. Im Hirntumorzentrum wird gemeinsam durch Neurochirurgen, Neuroradiologen, medizinische Onkologen, Radioonkologen und Neurologen die für den jeweiligen Patienten optimale Behandlung festgelegt, indem jeder Patient im Tumorboard besprochen wird.

Die Spezialisierung verschiedener Fachexperten auf Hirntumore verbessert die medizinische Behandlung. Ärzte und Pflegefachpersonen verfügen über eine grosse Erfahrung und verstehen die Ängste und Sorgen ihrer Patienten. Uns ist das Gespräch sehr wichtig. Wir möchten die Diagnose, die unterschiedlichen Möglichkeiten der Behandlung und die Gründe unseres Therapievorschlages mit unseren Patienten so besprechen, dass sie alles verstehen und nachvollziehen können.